Islandhundetreffen 2015

Bei schönstem Wetter versammelte sich am 13. September eine gutgelaunte Schar auf dem Hundeplatz in Madiswil. Unter kundiger Führung von Susann Oehrli marschierten 30 Teilnehmende mit 25 Hunden los und wurden nicht enttäuscht. Ohne Leinenzwang genossen die Hunde das abwechslungsreiche Gelände inklusive Bademöglichkeiten.

Nach ca. 1,5 Stunden fanden sich alle wieder auf dem eingezäunten Platz ein und wurden von den Jüngsten aus dem Hause Laub fröhlich begrüsst. Nach kurzem Herumtollen suchten sich die Hunde ein Schattenplätzchen. Ihre Zweibeiner zog es alle in dieselbe Ecke des Platzes. Aus dem dampfenden Kessel von Walter roch es verführerisch gut! Die Älplermakronen mit Salat als Beilage schmeckten fabelhaft! Daneben stand ein heisser Grill für individuelle Wünsche bereit. Bis das Grillgut gar war, fand sich Zeit zum Plaudern.

Wer Lust hatte durfte danach mit seinem Hund einen vielfältigen Parcours absolvieren, was eine willkommene Abwechslung war. Dass Susann seit Jahren auf Hundeplätzen zu Hause ist, war unschwer feststellbar. Unterordnung, Geschicklichkeit, Führigkeit, Tempo – alles war gefragt. Ob alt oder jung und unerfahren spielte keine Rolle; es scheiterte kein Team an den Anforderungen!
Der Tag wurde abgerundet mit Kaffee und Kuchen, die von einigen Teilnehmenden gespendet wurden.

Es war ein gelungenes Treffen, das von Walter und Susann Oehrli und Vreni Mayer bestens vorbereitet war und perfekt geleitet wurde. Ihnen gebührt ein grosses DANKE VIELMAL! Noch nie musste der Vorstand so wenig zum Gelingen beitragen. Wohl deshalb fehlte schlussendlich ein Gruppenbild. Auch da konnte uns Susann aus der Patsche helfen und ein paar Fotos beisteuern, die sie trotz Grosseinsatz noch gemacht hatte.

Wer dabei war, freut sich bereits auf das Isi-Treffen 2016. Vorschläge an den Vorstand sind willkommen!